Zahlungs- und Versandinformationen

Zahlungs- und Versandinformationen

Bitte beachten Sie:

Wir bemühen uns, Ihre Ware auch im aktuellen Weihnachtsgeschäft schnellstmöglichst zu versenden. Durch die stark erhöhte Menge an Bestellungen kann es trotzdem leider sowohl bei uns als auch bei den Paketdiensten zu Verzögerungen von mehreren Tagen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihr Weingut Jung

 

Information zur Berechnung des Liefertermins

Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag oder einen am Lieferort staatliche anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

 

 

Liefer- und Versandkosten

Wir versenden standardmäßig nur innerhalb Deutschlands. Je nach Umfang Ihrer Bestellung erfolgt der Versand per DHL. Die jeweils anfallenden Versandkosten können Sie der unten angegebenen Tabelle entnehmen. 
 
Versandkosten innerhalb Deutschlands (Festland) sowie auf die Inseln Rügen, Usedom, Fehmarn:
0   bis 10 kg            6,50 €
ab 10 bis 20 kg       8,50 €
ab 20 bis 25 kg     12,00 €
ab 25 bis 45 kg     18,00 €   
 
Versandkostenfreie Lieferung bei Standardversand innerhalb Deutschland ab 285,-- EUR Brutto-Bestellwert.
 
Inselzuschlag: 
Bei dem Versand auf deutsche Inseln  - Fährinsel Hiddensee, Helgoland, Chimsee, Nordfriesische Inseln (Pellworm, Hooge, Langeneß Gröde, Föhr, Amrum, Sylt, Ostfriesische Inseln (Langeoog, Spiekeroog, Wangerooge, Norderney, Juist, Baltrum) - berechnen wir einen Inselzuschlag in Höhe von 25,-- Euro.  
 

Zahlungsinformationen:

Zahlung erfolgt per Vorkasse, Bankeinzug oder Rechnungskauf (gilt nur für Käufer mit Sitz in Deutschland; Zahlungshöchstgrenze 1.000,- EUR inkl. MwSt. und Versandkosten). Bitte beachten Sie bei Zahlung per Bankeinzug, dass das angegebene Konto über ausreichend Deckung verfügt und dass Sie die Bankverbindung korrekt ausgefüllt haben. Im Falle einer Rücklastschrift (mangels Deckung, Konto erloschen, BLZ falsch, usw.) sind wir leider gezwungen, die uns entstehenden Kosten sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 7,00 EUR in Rechnung stellen. Bei Nachnahmeversand berechnen wir einen Nachnahmezuschlag in Höhe von 4,90 Euro.  Zusätzlich berechnet das von uns beauftragte Transportunternehmen für Nachnahmesendungen bei Lieferung ein Übermittlungsentgelt in Höhe von 2,-- Euro.
 
Bei Wahl der Zahlungsart "Vorkasse" erhalten Sie nach Ihrer Bestellung eine Rechnung per Mail mit einer Auftragsnummer von uns, nach Zahlungseingang erfolgt umgehend die Lieferung.
 
Nationale Sendungen
Für Lieferungen innerhalb Deutschlands bieten wir folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktbeschreibung nichts anderes bestimmt ist:
1. Banküberweisung
2. Bankeinzug (Lastschrift)
3. Nachnahme
4. Lieferung auf Rechnung  (gilt nur für Käufer mit Sitz in Deutschland; Zahlungshöchstgrenze 1.000,- EUR inkl. MwSt. und Versandkosten)
5. Barzahlung bei Abholung 
 
Internationale Sendungen
Für Lieferungen ins Ausland bieten wir folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktbeschreibung nichts anderes bestimmt ist:
1. Banküberweisung
2. Bankeinzug (Lastschrift)
3. Barzahlung bei Abholung
 
1. Banküberweisung
Überweisen Sie uns den Rechnungsbetrag unter Angabe des Verwendungszwecks bequem auf unser Bankkonto. Unsere Bankverbindung sowie den Überweisungszweck teilen wir Ihnen im Rahmen der Bestellabwicklung gesondert per E-Mail mit.
 
2. Bankeinzug (Lastschrift)
Nach Übermittlung Ihrer Bankverbindung und einer entsprechenden Einzugsermächtigung ziehen wir den Rechnungsbetrag von Ihrem Bankkonto ein. Bitte achten Sie darauf, dass Sie uns Ihre Bankverbindung im Rahmen des Bestellprozesses korrekt übermitteln und dass Ihr Konto die notwendige Deckung aufweist. Der Bankeinzug erfolgt, wenn die von Ihnen bestellte Ware unser Lager verlässt. 
 
3. Nachnahme
Sie zahlen bei Lieferung an das von uns beauftragte Transportunternehmen, welches zum Empfang des von Ihnen zu zahlenden Geldbetrages ermächtigt ist. Bitte beachten Sie, dass wir bei Nachnahmeversand einen Nachnahmezuschlag in Höhe von 4,90 Euro berechnen. Zusätzlich berechnet das von uns beauftragte Transportunternehmen für Nachnahmesendungen bei Lieferung ein Übermittlungsentgelt in Höhe von 2,-- Euro.
 
4. Lieferung auf Rechnung
Nach Rechnungserhalt überweisen Sie uns den von Ihnen zu zahlenden Betrag innerhalb der in der Rechnung genannten Zahlungsfrist auf unser Bankkonto.
 
5. Barzahlung bei Abholung
Sie holen die Ware selbst bei uns ab und zahlen vor Ort in Bar oder per EC-Karte. Wir informieren Sie zunächst per Email darüber, dass die von Ihnen bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser Email können Sie die Ware nach Terminsabsprache unter folgender Adresse abholen: Weingut Jung, Am Mittelweg 14, 67482 Venningen. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Abholungstermin. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet. 
 

Lieferzeiten

Informationen zu den Lieferzeiten

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die Lieferzeiten für den Versand in andere Länder, die Sie der beim jeweiligen Artikel angegebenen Lieferzeit hinzurechnen müssen.

Land Zusätzliche maximale Dauer in Tagen
Österreich 2
Italien 4
 

Liefer- und Versandbedingungen

1. Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.

2. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

3. Handelt der Kunde als Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auf den Kunden über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat. Handelt der Kunde als Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware grundsätzlich erst mit Übergabe der Ware an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. Abweichend hiervon geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch bei Verbrauchern bereits auf den Kunden über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat, wenn der Kunde den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt mit der Ausführung beauftragt und der Verkäufer dem Kunden diese Person oder Anstalt zuvor nicht benannt hat.

4. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht vom Verkäufer zu vertreten ist und dieser mit der gebotenen Sorgfalt ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert und die Gegenleistung unverzüglich erstattet.

5. Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.